Niederösterreich Sicherheitsüberprüfung für 4.000 Aufzüge in Niederösterreich
12f7ba2e 42d3 4be3 9667 bd094322d541?1511944643

Sicherheitsüberprüfung für 4.000 Aufzüge in Niederösterreich

Veröffentlicht von Niederösterreich
Bei allen vom TÜV AUSTRIA regelmäßig geprüften Aufzugsanlagen übernimmt die Koordination der Fristen die TÜV AUSTRIA Aufzugstechnik.

QuNiederösterreich (OTS) - Die Gesetzesänderung sieht – neben vereinfachten Bewilligungsverfahren bei Neubauten – ab 2018 vor, dass Aufzüge ohne CE-Kennzeichen einer sicherheitstechnischen Überprüfung (Evaluierung) zu unterziehen sind. Das betrifft zirka 4000 Personenaufzüge, immerhin ein Drittel aller Personenaufzüge, in Niederösterreich.

Thomas Maldet, Leiter der TÜV AUSTRIA Aufzugstechnik, empfiehlt Betreibern von Aufzugsanlagen, also Hauseigentümern und Hausverwaltungen, die Evaluierung bereits vor Ablauf der jeweiligen Frist durchführen zu lassen:„Durch die möglichst rasche Durchführung der sicherheitstechnischen Prüfung sowie der Beseitigung allfälliger Mängel kommen Aufzugsbetreiber nicht nur ihrer Verkehrssicherungspflicht nach sondern minimieren auch gleichzeitig ihr Haftungsrisiko.“

Bei allen vom TÜV AUSTRIA regelmäßig geprüften Aufzugsanlagen übernimmt die Koordination der Fristen die TÜV AUSTRIA Aufzugstechnik. Im Sinne einer Kostenoptimierung werden Evaluierungen im Zuge der regelmäßigen Überprüfungen vorgenommen.  

Die Evaluierung betrifft auch allfällige Umbauten oder Nachrüstungen.

Bis wann ist die Evaluierung durchzuführen?

Aufzüge mit Baujahr bis 1976 spätestens bis 31. Dezember 2018, Baujahr 1977 bis 1983 spätestens bis 31. Dezember 2019, Baujahr 1984 bis 1990 spätestens bis 31. Dezember 2020, Baujahr 1991 bis 1995 spätestens bis 31. Dezember 2021, und Baujahr 1996 bis 1999 spätestens bis 31. Dezember 2022.

Wurden bei Aufzügen bereits bestimmte Umbauten gemäß der ÖNORM B2454 durchgeführt, ist die sicherheitstechnischen Prüfung spätestens bis 31.12.2022 erforderlich. Quelle Apa/Ots

 

 

Kategorie Nachrichten

// Kommentare zu diesem Thema

// Aktuelle Beiträge