schwanenstadt.news Freiwilligenpreis HENRI für das Netzwerk Zuversicht SCHWANENSTADT
Henri signatur 2018 rz ho%cc%88here?1521829767

Freiwilligenpreis HENRI für das Netzwerk Zuversicht SCHWANENSTADT

Veröffentlicht von schwanenstadt.news
Das "Netzwerk Zuversicht" wurde beim Freiwilligenpreis HENRI des Oö Roten Kreuzes in der Kategorie Vereine/Gruppen ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 22. März 2018 in Linz statt. - Herzlichen Glückwunsch!

HENRI. Der Freiwilligenpreis – die Gewinner

Mehr als 75 Unternehmen, Schulen, Gemeinden, Vereine und Einzelpersonen reichten ihre Initiativen im Rahmen des HENRI. Der Freiwilligenpreis. ein. Bei einem feierlichen Festakt im Südflügel des Linzer Schlosses prämierte das OÖ. Rote Kreuz die engagiertesten Projekte, Unternehmen und Personen.

Alle, die ihre Ideen und Maßnahmen im Rahmen des HENRI. Der Freiwilligenpreis. eingebracht haben, sind Gewinner. Sie sind Vorbilder, Leistungsträger und Stützen unserer Gesellschaft. Ohne sie gäbe es viele bereits gewohnte Leistungen und Angebote schlichtweg nicht“, erklärte OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Walter Aichinger gleich zu Beginn seiner Rede. Seit mittlerweile zehn Jahren verleiht die größte humanitäre Freiwilligenorganisation des Bundeslandes den HENRI. Der Freiwilligenpreis.

Freiwilligkeit kennt viele Facetten

Von der Dienstfreistellung im Anlassfall, Berücksichtigung des freiwilligen Engagements bei Bewerbungen, die Bereitstellung von Equipment für Vereine, bis hin zur Integration von Asylwerbern – das Engagement zur Förderung der Freiwilligkeit war bei jedem der eingereichten Projekte besonders und einzigartig.

 

Oberösterreich ist ein Land der Freiwilligen

Rund 700.000 Oberösterreicher engagieren sich freiwillig für unsere Gesellschaft und machen so das Leben bunter, sicherer und lebenswerter. Egal ob im Sportverein, in der Musikkapelle, bei der Feuerwehr oder beim Roten Kreuz. „Freiwilligkeit ist keine Selbstverständlichkeit und deswegen ist es wichtig, engagierte Menschen, sowie Förderer und Unterstützer vor den Vorhang zu holen“, zieht Aichinger Bilanz.

Die Sieger:

  • Kleines Unternehmen: codeaware GmbH
  • Mittleres Unternehmen: Raiffeisenbank Region Schärding eGen
  • Großes Unternehmen: Silhouette International Schmied AG
  • Sonderpreis: Pädagogische Hochschule der Diözese Linz
  • Gemeinden: Stadtgemeinde Eferding
  • Schule: Technische Neue Mittelschule 1 und 2 Grieskirchen
  • Gruppen: Netzwerk Zuversicht
  • Einzelperson: MR Dr. Oswald Plaimer
  • Blutspenden: BRP-Rotax GmbH & Co KG
Kategorie GEMEINDE

// Kommentare zu diesem Thema

// Aktuelle Beiträge