Österreich Bundesobmann des Privatvermieterverbands Österreich Thomas Schanzer wiedergewählt

Bundesobmann des Privatvermieterverbands Österreich Thomas Schanzer wiedergewählt

Veröffentlicht von Österreich
Privatvermieterverband wahl2015 %c2%a9 foto mitteregger Bei der Jahreshauptversammlung des österreichischen Privatvermieterverbandes in der Steiermark wurde Tirols Landesobmann Thomas Schanzer einstimmig für weitere vier Jahre in der Funktion als Bundesobmann bestätigt.

Der Tiroler Landesobmann Thomas Schanzer hat das Amt des Bundesobmanns seit 2011 inne, als sich die privaten Beherbergungsbetriebe unter einem Namen und einer Dachorganisation, dem Privatvermieterverband Österreich, zusammenschlossen. 21 Millionen Übernachtungen und damit rund 17 Prozent des bundesweiten touristischen Nächtigungs-Aufkommens verbuchen die rund 41.000 Privatvermieter in Österreich jährlich. Sie sind damit eine tragende Säule des heimischen Tourismus und der österreichischen Wirtschaft. Gerade die Vermietung von Ferienwohnungen boomt seit Jahrzehnten, jede Saison sind Nächtigungszuwächse zu verzeichnen.

Der Privatvermieterverband Österreich verfolgt die Ziele, den privaten Beherbergungsbetrieben ein Sprachrohr und eine Interessensvertretung auf Bundesebene zu bieten und forciert die Steigerung der Qualität, der Professionalität sowie die Nutzung und den Ausbau der vorhandenen Netzwerke.

Positive Zwischenbilanz

"Wir haben seit 2011 schon sehr viele unserer damals gesteckten Ziele erreicht. Inzwischen sind wir eine geschlossene Einheit, da es uns bereits im ersten Jahr gelang, allen neun Bundeslandorganisationen im Dachverband zu vereinen. In einem nächsten Schritt haben wir erstmals ein eigenständiges österreichweites Magazin veröffentlicht. Sehr stolz sind wir auch, dass wir bundesweit gültige, einheitliche Kriterien zur Qualitätsauszeichnung und -sicherung festschreiben konnten. Des Weiteren konnten wir unsere bundesweite Internetpräsenz mit der Auflistung aller qualitätsausgezeichneten Betriebe komplett neu aufbauen", zieht Thomas Schanzer ein positives Fazit seiner ersten Amtsperiode. Seine einstimmige Wiederwahl sieht er als Ansporn für die Zukunft: "Diese 100-prozentige Zustimmung ist ein Vertrauensbeweis und gleichzeitig Auftrag, im Einklang mit dem gesamten Team weitere Ideen umsetzen zu können."

Für die kommenden Jahre hat sich der Privatvermieterverband Österreich erneut sehr viel vorgenommen, insbesondere die Vernetzung und Qualitätssicherung stehen im Fokus. "Unsere Vorhaben reichen von Qualitätsverbesserungen, Vernetzungen, Ausbau des Webauftritt, Fortbildungen für Mitglieder über die Anpassung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, um auch weiterhin erfolgreich und wirtschaftlich vermieten zu können, bis hin zu grenzüberschreitenden EU-Projekten", betont Schanzer.

 

Quelle: APA OTS

Video: Privatvermieter Verband Tirol

Foto: © foto-mitteregger.at

Kategorie Wirtschaft
Quelle Österreich

// Kommentare zu diesem Thema

// Aktuelle Beiträge