Österreich BGF-Gütesiegel: SVA lebt Prävention und Ausrichtung als Gesundheitsversicherung auch intern
F09291e5 c366 4d4c 8c91 136d85badc44?1520331223

BGF-Gütesiegel: SVA lebt Prävention und Ausrichtung als Gesundheitsversicherung auch intern

Veröffentlicht von Österreich
Unsere Mitarbeiter sind – und das ist bei uns nicht nur ein Schlagwort – das Wichtigste in unserer Organisation

 

Gesundheitsvorsorge ist oberstes Ziel der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft: nicht nur bei ihren Kunden, sondern auch bei ihren Mitarbeitern

 

Generaldirektor Hans Aubauer

Menschen gesund und fit zu halten ist eine schönere – und einfachere – Aufgabe als Menschen vom Krankenbett wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Das gilt nicht nur für 800.000 Kunden, sondern auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die betriebliche Gesundheitsförderung ist uns seit vielen Jahren ein besonders großes Anliegen, deshalb freut uns dieses Gütesiegel, das wir nun bereits seit 2009 tragen dürfen, umso mehr. Wir stärken mit den Maßnahmen die Gesundheitspotentiale unserer Mitarbeiter und beugen damit auch Krankheiten vor.

SVA-Obmann-Stellvertreter Mag. Alexander Herzog

 

Wien (OTS) - Gestern Nachmittag wurde der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) bereits zum vierten Mal das Gütesiegel „Betriebliche Gesundheitsförderung" (BGF) des Fonds Gesundes Österreich verliehen. Im Rahmen des Festakts mit Bundesministerin Beate Hartinger-Klein in der Wiener Gebietskrankenkasse nahm SVA-Obmann-Stellvertreter Alexander Herzog die Auszeichnung entgegen und sprach sich für Gesundheitsvorsorge als eines der wichtigsten Ziele aus: „Menschen gesund und fit zu halten ist eine schönere – und einfachere – Aufgabe als Menschen vom Krankenbett wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Das gilt nicht nur für 800.000 Kunden, sondern auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die betriebliche Gesundheitsförderung ist uns seit vielen Jahren ein besonders großes Anliegen, deshalb freut uns dieses Gütesiegel, das wir nun bereits seit 2009 tragen dürfen, umso mehr. Wir stärken mit den Maßnahmen die Gesundheitspotentiale unserer Mitarbeiter und beugen damit auch Krankheiten vor.“     Umfassende betriebliche Gesundheitsförderung ist bei der SVA mehr als nur ein kostenloser Apfelkorb: von Yoga- oder Rückenschulstunden über die Förderung gemeinsamer Sport-Events wie dem Business Run oder dem Frauenlauf bis hin zur Überprüfung der Sitz- und Gehhaltung oder Raucherentwöhnungsprogrammen. Besonders im Programm der SVA ist, dass die Mitarbeiter belohnt werden, wenn sie aktiv und regelmäßig am Programm für betriebliche Gesundheitsförderung teilnehmen: Sie bekommen beispielsweise für 50 gesammelte BGF-Punkte 30 Euro für Sportstunden oder Sportequipment zugezahlt – z.B. für Fitness-Stunden oder eine Schwimmbrille. „Unsere Mitarbeiter sind – und das ist bei uns nicht nur ein Schlagwort – das Wichtigste in unserer Organisation“, so auch Generaldirektor Hans Aubauer, „denn nur wenn sie gesund und fit sind, können sie in Folge auch unsere Kunden bestens servicieren."

 

SVA – Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft

Die SVA ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbständige und betreut als Gesundheitsversicherung rund 800.000 Kunden. Nach dem Motto „Gesund ist gesünder“ setzt die SVA verstärkt auf Prävention und bietet ihren Versicherten spezielle Vorsorgeprogramme (zum Beispiel: „Selbständig Gesund“, „Gesundheits-Check Junior“, „Gesundheitshunderter“ usw.) an.

Quelle: APA/OTS

Kategorie Nachrichten
Quelle Österreich

// Kommentare zu diesem Thema

// Aktuelle Beiträge